Fakten

Fakten

540.000 kWh

540.000 kWh. Das ist der jährliche Energieverbrauch des Schlosses Neuschwanstein. Daveon entfallen etwa 190.00 kWh auf den Strombedarf, der Rest wird von der Gasheizung benötigt. Die Frauenkirche in...

Schweinestrom

In Deutschland werden jährlich 55 Millionen Schweine geschlachtet. Ca. 1/3 von diesem Fleisch landet im Müll. Ein Teil davon wird in Biogasanlagen zu Strom gewandelt. Dieser "Schweinestrom" bringt...

Nuklearbanken

Es gibt eine Reihe von Banken, die zu den größten Financiers der Atomindustrie zählen. Ein beängstihgendes Zahlenwerk belegt, wie auf Kosten von Profit und Rendite Menschen, Familien und Umwelt...

Dünger

90 Millionen Tonnen Erdöl und Erdgas werden weltweit pro Jahr zu Stickstoffdünger verarbeitet, was 250 Millionen Tonnen Kohlendioxid verursacht. Öko-Landwirtschaft verzichtet auf den Einsatz solcher...

weltweiter Energiebedarf

18 Terrawatt beträgt der aktuelle weltweite Energiebedarf und könnte recht problemlos durch regenaerative Energien gedeckt werden. Alleine mit Windkraft rund um den Globus könnte theoretisch mehr...
Das Ingenieurbüro Honold begleitete die Entwicklung eines Haustechniksystems, mit dem es nahezu unbegrenzte Möglichkeiten gibt, den gesamten Energiefluss im Gebäudebereich intelligent zu steuern, zu vernetzen und sinnvoll zu nutzen. Mit diesem System sind wir in der Lage, ohne große Investitionen elektrische Verbraucher intelligent in Sonnenschein-Zeiten zu verschieben und den erzeugten Strom aus der Photovoltaik zu nutzen oder künftig Zeiten, in denen der Strom günstig verkaft wird, zu nutzen.
 
Ein weiterer Schwerpunkt in der Eigenverbrauchsoptimierung liegt bei uns im Bereich der Speicherung in Form von Wärme. Wir kombinieren Ihre Heizung - egal welche Energie Sie nutzen - mit einer Wärmepumpe und wandeln den selbst erzeugten Strom sehr effektiv in Wärme.
 
Alternativ lässt sich der selbst erzeugte Strom auch mit Batteriesystemen speichern. Dieses System muss allerdings sehr genau auf Ihre Bedürfnisse ausgelegt werden, um die höchst mögliche Effiktivität bei gleichzeitiger "Schonung" der Batterien zu erzielen.
Kombiniert mit dem Joonior-System der Telefunken Smart-Building können Sie diese Komponenten effektiv steuern und von einem Smartphone sogar von jedem Ort dieser Erde steuern.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen